Digitale Fitness für Ausbilder

Digitale Fitness für Ausbilder
26 Jun 2016


Digitale Fitness für Ausbilder im Zeitalter der Digitalisierung und Industrie 4.0

Die Zeichen der Zeit hat der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg erkannt und reagiert vorbildlich auf die Veränderungen. Die Digitalisierung in allen Bereichen und die damit verbundenen Schlagwörter wie Industrie 4.0, Smart Factory, Big Data, Smart Services beschäftigen sehr viel Unternehmen. Diese Unternehmen überlegen sich, welche Folgen das Internet der Dinge, die enorme Vernetzung von allem und jedem und die veränderten Kommunikationsformen via Social Media Tools haben. Es werden aber auch die damit einhergehenden Veränderungen von Arbeitsplätzen und der Arbeit an sich diskutiert.

 

Arbeitgeberverband & Smadias – Deutsche Ausbilderakademie

Zusammen mit dem Arbeitgeberverband haben wir dieses Thema aufgegriffen und diskutiert, welche Folgen die Veränderungen für die Ausbildung haben. Selbstverständlich muss die betriebliche Ausbildung die Auszubildenden und Studenten auf die IHK Prüfung oder die Bachelor Prüfung an der Dualen Hochschule vorbereiten- mindestens genauso wichtig ist es jedoch, eine zukunftsfähige Ausbildung in den Unternehmen zu betreiben um die Fachkräfte zu entwickeln, die morgen vor Ort in den Firmen dringend benötigt werden.

 

Digitale Fitness für Ausbildungsleiter/-innen und Ausbilder/-innen

Eine sogenannte „digitale Fitness“ für alle an der Ausbildung Beteiligten ist aus unserer Sicht elementar wichtig. Es geht darum zu verstehen, mit was sich die  Kollegen draußen in den Werkhallen und Büros, mit was sich die Wettbewerber und die Kunden beschäftigen und welche technologischen Möglichkeiten die Arbeitswelt der Zukunft verändern.

 

Unser Blended Learning Kurs für Sie!

Das Qualifizierungprogramm, das wir mit dem Arbeitgeberverband entwickelt haben, ist ein sogenanntes Blended Learning Konzept. Das heißt, wir treffen uns vor Ort, lernen uns dort kennen und arbeiten ganz klassisch in einem Schulungsraum. In der sich anschließenden Onlinephase werden wir mit den Teilnehmern in Webinaren verschiedene Themen bearbeiten und uns in einem besonderen sozialen Netzwerk dazu austauschen. Die Teilnehmer erhalten auf Wunsch ein iPad Pro, wenn sie selbst nicht über die nötige Ausstattung wie Laptop, Kamera, Headset verfügen. Den Abschluss werden wir wieder im Seminarraum gemeinsam gestalten, um unsere Erfahrung mit dieser neuen Lernform zu vertiefen und um ein inhaltliches Fazit zum Themenkomplex Ausbildung 4.0 zu ziehen.

Zentrale Fragen zur Ausbildung der Zukunft:

  • Wie muss Lernen in den Unternehmen in Zukunft aussehen?
  • Was soll das Lernen und die Ausbildung Zukunft bringen?
  • Wie muss die Ausbildung in Zeiten zunehmender Digitalisierung organisiert werden?
  • Was hat es mit Cloud Learning und Cloud Ausbildung zu tun?
  • Worin unterscheidet sich die heutige duale Ausbildung von der Idee der „Ausbildung 4.0“?
  • Was hat es mit der EduChain auf sich und wie integrieren wir diese in unsere Ausbildung?
  • Welche Qualifikation benötigen die Ausbilder in den nächsten Jahren?

 

Förderung durch den Arbeitgeberverband

Der Arbeitgeberverband fördert alle ausbildenden Mitgliedsunternehmen und forciert somit das Thema Ausbildung 4.0. Wir rechnen in den nächsten Monaten mit ca. 600 teilnehmenden Ausbildungsleitern/-innen und Ausbildern/-innen und freuen uns auf diese Herausforderung.

Haben Sie auch Interesse an dieser Qualifizierungsreihe? Sprechen Sie gerne unsere Frau Stephan an. info@smadias.de

Auf unserem „wir Ausbilder – Der Kongress“ erfahren Sie über dieses Thema auch mehr. Informieren Sie sich hier und melden Sie sich bald an!

 

Share