10 Apps, die jeder Ausbilder kennen sollte:

10 Apps, die jeder Ausbilder kennen sollte:
06 Jan 2015

10 Apps, die jeder Ausbilder kennen sollte:

In unserer Weiterbildung “Ausbildung Next” machen wir Ausbilder fit für den Wandel, hin zur digitalen Ausbildung. Digitale Ausbildung bedeutet für uns, dass Lerninhalte ansprechend dargestellt, didaktisch gut aufbereitet, jederzeit verfügbar sind und individuelle Lernpfade angeboten werden. In den bisher durchgeführten Kursen haben wir viele Erfahrungen mit technischen und kaufmännischen Ausbildern sammeln können. Wir nehmen die Ausbilder mit auf den Weg in die digitale Gesellschaft und sorgen dafür, dass eine hohe digitale Kompetenz aufgebaut wird. Mehrere Ziele werden damit verfolgt:

 

  • Wir zeigen Ihnen als Ausbildern digitale Möglichkeiten für die tägliche Ausbildungsarbeit auf
  • Wir zeigen, wie Sie Wissen zeitgemäß und ansprechend weitergeben können
  • Sie erfahren vieles über die vier Felder der Medienkompetenz
  • Wie Sie durch die Digitalisierung der Ausbildung Zeit sparen können
  • Sie erhalten einen guten Überblick über Learning Management Systeme
  • Wir befähigen Sie, Ihre bestehenden Inhalte in die digitale Welt zu überführen
  • Sie erfahren einiges über Gamifikation – das spielerische Lernen
  • Sie können selbst eigene kleine Lernprogramme erstellen, die sofort nutzbar sind
  • und noch vieles mehr…

 

Hier nun einige kostenfreie und kostenpflichtige Apps, die wir fast täglich im Ausbildungsalltag mit Auszubildenden und Studenten nutzen:

 

Whats App – kostenfrei
In der Kommunikation mit Auszubildenden und Studenten ein sehr gutes Werkzeug, um schnell an Informationen zu kommen oder selbst Informationen an bestimmte Personen oder Lehrjahre zu verteilen. Achtung: Sensible Unternehmensdaten sollten nicht per Whats App versandt werden. Hier würden wir eher zu Threema raten.

Berichtsheft App – kostenpflichtig
Na klar kann man darüber diskutieren, ob Azubis schreiben können oder nicht und viele Ausbilder vom “alten Schlag” verteufeln die Berichtsheft App. Moderne Ausbilder arbeiten gern mit der Berichtsheft App und sehen die vielen Vorteile wie Erinnerungsfunktion, Zurückweisung und Berechtigungen. Einfach, immer überall – übrigens wurde die Berichtsheft App vom Innovationspreis des Mittelstands ausgezeichnet.

Facebook – kostenfrei
Um auf dem Laufenden zu bleiben, kann es hilfreich sein, sein Netzwerk bei Facebook zu pflegen. Auch der Kontakt mit Auszubildenden und Studenten in Gruppen ist möglich. Die Art der Zusammenarbeit und der Kommunikation verändert sich dadurch rasant.

D-Radio – kostenfrei
Besonders der Bereich “D-Radio Wissen” ist für Ausbilder besonders wertvoll. Im D-Radio gibt es wöchentlich hervorragende Hörbeiträge, die auch “später” noch angehört werden können. Ideal um sich unterwegs mit aktuellem Wissen zu versorgen.

Spotify – kostenfrei
Musik zur Entspannung ist auch bei Ausbildern angesagt. Egal, ob Sie Helga Fischer, Peter and the Testtube Babies oder Mozart hören möchten, bei Spotify erhalten Sie alles kostenfrei im eigenen W-Lan. Übrigens, fragen Sie mal Ihre Azubis ob diese Spotify kennen…

Checky – kostenfrei
Eine schöne App um zu prüfen, wie oft man täglich auf das Smartphone schaut. In einem Test mit Studenten haben wir teilweise über 350 Zugriffe auf das Smartphone gemessen. Da wird schnell deutlich, dass wir süchtig sind und gibt guten Stoff um zu diskutieren.

QuizChallenge – kostenpflichtig
Spielerisches Lernen kommt auch bei Auszubildenden und Studenten gut an. Mit der QuizChallenge App können eigene Kategorien erstellt werden und Fragenpools in die App geladen werden. Gamifikation nennt man diese Art des Lernens.

Wegweiser Demographie – kostenfrei
Mit dieser App sehen Sie wunderbar aufbereitet die demographischen Daten aus von Ihren gewählten PLZ- Bereichen. Schülerzahlen, Einwohnerzahlen, Zu- und Wegzug und vieles mehr. Diese App kann eine gute Grundlage für Ausbildungsleiter sein, um die Ausbildungsbedarfsplanung zu untermauern.

Adobe Connect – kostenfrei
Diese App ist ideal geeignet um an den Smadias Webinarreihe für Ausbilder teilzunehmen. Am Smartphone oder am Tablet-PC kann man mit Webinaren an aktuellem Wissen teilhaben und den vollen Funktionsumfang wie Chat, Umfragen, Abstimmungen usw. nutzen.

Aktionbound – kostenpflichtig
Mit der Aktionbound App können Sie sehr einfach, z.B. die Einführungstage für Azubis und Studenten aufpeppen und einen Rundgang durch Gebäude mit Fragen und Aufgaben bestücken. Für unsere Zielgruppen sind Smartphones etwas ganz Normales und daher sollten wir überlegen, wie wir diese Geräte mit in den Ausbildungsalltag integrieren können. Die Schnitzeljagd 2.0 eignet sich ideal dazu, Bewegung in den den Lernprozess zu bringen.

 

 

 

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar